News


Weihnachten auf dem Ponyhof

 

 

Schon am ersten Advent haben wir vorzeitig Weihnachten gefeiert. Team 1 hat sich samt Trainern zur Weihnachtsfeier bei Anna auf dem Löwenhof getroffen.

 

 Nach einer kurzen Führung über den Hof und den Streichelzoo konnten auf den Isländern von Annas Mama einige Runden drehen und mit Annas Schwester im Sulky fahren.  Auch für diejenigen, die nicht so häufig im Sattel sitzen waren die Töltrunden auf der Ovalbahn das absolute Highlight.

 

 Den Abend haben wir dann am Herdfeuer mit Raclette und Schokofondue verbracht. Obwohl wir uns von Marie verabschieden mussten, haben wir zusammen sehr viel gelacht und Spaß gehabt.

 

 Natürlich sind wir auch beim Training sehr fleißig und bereiten uns auf das nächste Jahr vor.



Auch unser jährliches Turnier liegt nun hinter uns. Wir waren selbst mit vielen eigenen Startern dabei.

 

Am Samstag hatten Greta, Anna und Nina ihren Einzelstart . Sie konnten mit ihrer Pflicht und einer guten Kür auf einem entspannten Sonic überzeugen und belegten die Plätze 1 ( Anna mit ihrer ersten Aufstiegsnote), 3 (Greta) und 4 (Nina).

Am Nachmittag konnten dann Team 4 (Schritt-Schritt Maxi) und Team 5 (Schritt-Schritt Mini) ihr Können auf Debby zeigen. 

Team 4, normalerweise in Galopp-Schritt Prüfungen zu finden, konnte mit einer starken Pflicht und Kür ihre Prüfung gewinnen. Doch auch die Mädels in Team 5 zeigten auf ihrem ersten Turnier eine tolle Leistung.

 

Der Sonntag begann für uns mit einer großen Anzahl an Bockstartern. In der Doppelprüfung (Fredi+Caro, Lena+Lotte, Kira+Paula, Anne + Jana, Ella+Linn) und auch beim Einzel (Anna) konnten einige Siege und auch gute Platzierungen erreicht werden.

 

Für Team 1 ist der erste Start in einer M* Prüfung am Sonntag ebenfalls erfolgreich gewesen. Aufgrund des Verletzungspech waren die Mädels nur zu 7. im Zirkel. Die Freude nach der Pflicht war dann sehr groß, da zu ersten Mal in diesem Jahr alle Mädels gestanden haben. 

Mit einer eher einfachen und nur wenige Male geübten Kür war daher ein tolles letztes Turnier für Marie der Plan.

Der Sieg mit einer 6,1 war daher sehr unerwartet, aber natürlich ein wirklich schöner Saisonabschluss.

 


Gerade erst Stadtmeisterschaft - nun schon fast unser Heimturnier

 

Anfang Oktober sind Team 1 und die Einzel auf der jährlichen Stadtmeisterschaft in St. Georg gestartet. Begonnen haben Nina und Greta am Samstag in der Prüfung der L-Einzel. Sie konnten sich über einen zweiten Platz (Nina, WN 6,3) und den dritten Platz (Greta, WN 6,3) freuen.

 

Am Sonntag machte Team 1 im Rahmen der Stadtmeisterschaft den Anfang. In der Pflicht konnten zumindest am Anfang alle an ihre Trainingsleistungen anknüpfen, auch wenn das Stehen auf Sonic immer noch zu den schwierigsten Übungen zählt. Insgesamt waren die Steh-Leistungen jedoch besser als auf den vergangenen Turnieren.

Auch die neue Kür lief mit neuer Musik bis zum vorletzten Teil gut durch. Im Aufbau einer Übung stürzte Larissa dann jedoch und verletzte sich, so dass wir uns entschieden die Kür abzubrechen. 

  

Im Gesamtergebnis konnte sich Team 1 mit einer Note von 5,8 ganz knapp hinter den Treppchenplätzen einreihen.

 

Zwischen Pflicht und Gruppenkür konnten sowohl Larissa in der Stadtmeisterschaft, als auch Anna bei der Nachwuchsstadtmeisterschaft sehr gute Leistungen abrufen. Nach einer guten Pflicht, zeigten beide eine ausdrucksstarke und fehlerfreie Kür.

Anna konnte mit einer Wertnote von 7,2 ihren Titel als Nachwuchsstadtmeisterin verteidigen. In einem Starterfeld von 9 Einzelvoltigieren setzte Larissa sich mit einer Wertnote von 7,2 weit von den anderen Startern ab und belegte Platz 2.

 

 

Nun steht schon bald unser Heimturnier im November an. Die ersten Vorbereitungen sind schon gestartet.

 

Leider werden in diesem Jahr nur Team 1, Team 4 und Team 5, sowie die Einzel auf Sonic an den Start gehen können. Debby hat sich passend zu den Sommerferien eine Auszeit genommen und durfte einige Zeit nur Schritt gehen. Auch wenn sich schon eine Besserung eingestellt hat, wollen wir ihr in ihrer derzeitigen Form mit einem sehr runden Grasbauch einen kompletten Start noch nicht zumuten. Team 4 wird daher als einziges Team in einer Schritt-Schritt Prüfung auf Debby starten. 



Platz 8 für Larissa bei den Westfälischen in Herford!

 

Am vergangenen Wochenende erreichte Larissa mit Sonic und Leonie im Gesamtergebnis der Westfälischen Meisterschaft in Herford den 8. Platz. Nach der erfolgreichen Qualifikation für die Meisterschaft zeigte sie am Samstag eine souveräne Pflicht und eine bis auf einen fehlenden Abgang anspruchsvolle Kür im passend zum Turnier fertig gestellten neuen Anzug. Mit Platz 7 konnte sie sich sicher für das Finale am Sonntag qualifizieren. Sonntags war zunächst das Technikprogramm zu zeigen. Leider klappte dies nicht so gut wie im Training. Dennoch konnte sich Larissa mit ihrer finalen Kür den 8. Platz und somit einen Platz unter den Top 10 sichern. 

 

Herzlichen Glückwunsch zu dieser tollen Leistung!

 


Aufstieg in die LK S!

 

Am Samstag hat Larissa bei ihrem zweiten Qualifikationsturnier für die Westfälischen Meisterschaften in Oelde Platz 7 belegt. Mit einer Wertnote von 7,4 konnte sie sich die zweite Aufstiegsnote für die Leistungsklasse S sichern und darf von nun an in der höchsten Leistungsklasse starten.

Ob ihre Leistungen auf den Qualifikationsturnieren für einen Start auf der Westfalenmeisterschaft am 6./7. August ausreichen, wird sich in den nächsten Tage herausstellen.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Fotos von Steffi Dapper - Vielen Dank!


Am vergangenen Wochenende waren wir durch Team 2 und unsere Junioreinzel wieder auf mehreren Turnieren vertreten.

 

Während auf unserer Vereinsanlage das Sommerreitturnier stattfand, haben Team 2 mit Debby und Lisa an der Longe beim Turnier in Schöppingen und Anna und Nina auf Sonic mit Leonie an der Longe bei der Westfälischen Juniorenmeisterschaft im Einzelvoltigieren in Salzkotten unseren Verein vertreten.

 

In Schöppingen mit Team 2 zeigte Debby sich leider in Pflicht und Kür nicht so entspannt wie sonst im Turnierzirkel. Nach einem kleinen Aussetzer in der Kür fehlte den Mädels zum Ende hin etwas Zeit. Team 2 belegte Platz in der LK L.

 

In Salzkotten bei Nina und Anna lief die Pflicht auf Sonic hingegen sehr gut. Beide konnten ihre Leistungen von den Qualifikationsturnieren noch steigern. Nina konnte im Anschluss ihre erst seit einigen Wochen auf Sonic trainierte Kür sicher und fehlerfrei präsentieren. Leider hatte Anna dann in ihrer Kür ziemlich viel Pech. Während ihres Bodensprungs erschreckte sich Sonic, so dass sie unfreiwillig das Pferd verlassen musste und nicht mehr alle Übungen zeigen konnte.  

 

Auch wenn die beiden vielleicht noch nicht ihre gewünschten Ergebnisse erreicht haben, ist es dennoch eine super Leistung sich bereits in ihrer ersten Einzelsaison und mit den ersten Starts für die Westfalenmeisterschaft zu qualifizieren.

 

 

Fotos von Conny's Hobby-Photography - Vielen Dank! 



 

Team 3 in Heek

 

Team MS Sprakel III ist am Samstag beim Turnier in Heek Nienborg zum ersten Mal in der LK A gestartet. Anna, Hannah, Lena, Tara, Greta, Jana, Lilly und Joleen belegten mit Debby und Lisa an der Longe Platz 8.

 

 

Am Wochenende geht es für Anna und Nina schon zur Westfälischen nach Salzkotten und für Team 2 zum Turnier nach Schöppingen!

 

Außerdem findet das jährliche Reitturnier an unserer Vereinsanlage statt. Mehr Informationen zum Reitturnier findet ihr hier


Quali in Rietberg

 

Larissa hat am 04. Juni bei der Qualifikation zur Westfälischen Meisterschaft in Rietberg auf Sonic mit Leonie an der Longe den  7. Platz von 16 Startern belegt.  

Sie sicherte sich mit einer Traumnote von 7,745 die erste Aufstiegsnote in die LK S. Im anschließenden Technikprogramm belegte sie Platz 6. 

Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Ergebnis!

 

Schon am kommenden Wochenende geht es für Team 3 zum ersten Start in der LK A nach Heek!


Juniorwestfälische: Check 

 

Am vergangenen Wochenende sind für Nina und Anna sehr tolle Neuigkeiten eingetroffen. Die beiden haben sich auf Grund ihrer guten Ergebnisse bei den Qualis für die Westfälische Juniorenmeisterschaft im Einzelvoltigieren am 18./19. Juni in Salzkotten qualifiziert.


Team 1 wieder zurück in der LK M

 

Das frühe Aufstehen für das Turnier in Stockum am 29. Mai hat sich für Team 1 definitiv gelohnt. Fast 5  Jahre nach dem letzten Start in der Leistungsklasse M hat es nach mehreren "Beinahe-Aufstiegsnoten" an diesem Wochenende mit einem Endergebnis von 5,763 für die Rückkehr in die LK M gereicht.

Früh am Morgen zeigte sich Sonic in der schwierige Halle (offene Seiten) recht entspannt, so dass die Pflicht teilweise fast an die Trainingsergebnisse herankam. So konnte Larissa mit einer Durschnittsnote von 7,3 die beste Pflicht der L-Teams erturnen.

Von der Kür war Sonic jedoch weniger begeistert und machte es den Mädels nicht so einfach. Leider stürzte der letzte Dreierteil bereits im Aufbau zusammen, so dass am Ende wertvolle Punkte in der Ausführung fehlten. 

Nichtsdestotrotz freuen wir uns riesig über den Aufstieg und sind umso motivierter bis zum ersten Turnier in der LK M an unserer Kür und dem noch nicht ganz so starken Ausdruck zu feilen.

 

Nächstes Wochenende geht es für Larissa und Leonie mit Sonic schon weiter zur Seniorquali nach Rietberg!


Müde, aber zufrieden sind wir vom Turnier in Rhede zurück!

 

Team 2 ist am Morgen in der Prüfung der L-Teams in Rhede gestartet. Die Mädels konnten trotz einer erst vor Kurzem umgestellten Kür eine gute Leistung auf der souverän laufenden Debby zeigen. Sie belegten in einem sehr starken Starterfeld von 13 L-Teams Platz 11. 

 

Auch die 4 Junioren Einzel konnten an die guten Ergebnisse der letzten Turniere anknüpfen. Vorgestellt von Leonie auf Sonic belegte Anna in der ersten Abteilung Platz 9 (6,308).  Larissa hat ihre Premiere an der Longe von Debby ebenfalls sehr gut gemeistert. Greta belegte Platz 14 in der ersten Abteilung, Nina Platz 9 in der zweiten Abteilung und Merle Platz 12.

 

Gegen Abend konnte Larissa bei ihrem ersten Saisonstart mit einer sicheren Pflicht und starken Kür die Prüfung der M-Einzel mit einer Wertnote von 7,0 für sich entscheiden.  

 

Hier geht's zu den Bildern und weiteren Fotos von Conny's Hobby-Photographie!


Wir trainieren fleißig! - Voltigierturniere in Rhede und Stockum

 

Wir stecken schon wieder mitten in den Turniervorbereitungen und haben die vergangenen Feiertage für das eine oder andere Training für die nächsten Wochen genutzt.

Denn am Samstag, 21.05. geht es für Team 2 und alle Einzelvoltigierer zum Turnier nach Rhede. Um 8:30 Uhr beginnt die Prüfung der L-Gruppen mit der Pflicht, die Kür ab 10:50 Uhr.

Ab 16:00 Uhr starten die Junioreinzel und gegen 18:00 Uhr beginnt Larissas Prüfung. 

Leider musste Team 1 nach der Umlegung der L-Gruppen auf den Samstag auf einen Start verzichten.

 

Ein Wochenende später, am 29.05. startet Team 1 jedoch auf dem Turnier auf Gut Stockum. Bei unserem ersten Ausflug zu einem Turnier in einen anderen Landesverband, beginnt der Tag schon früh mit der Pflicht um 7:30 Uhr und der Kür ab 9:00 Uhr.

 

Über viele Zuschauer und Unterstützer freuen wir uns! 


Voltigierturnier in Wehdem Oppendorf und Havixbeck

 

Am vergangenen Wochenende waren unsere Voltigierer sowohl bei der zweiten Juniorquali in Wehdem als auch beim Turnier in Havixbeck vertreten. 

Am Samstag sind Anne und Jana (Platz 3, 6,240) zum Thema "Doppeltes Lottchen" , Kira und Paula (Platz 2, 6,540) zum Thema "Galaxy" und Joleen und Lilly (Platz 4) in Havixbeck auf dem Holzpferd gestartet.

 

Anna musste währenddessen spontan mit Debby zur Quali nach Wehdem fahren. Sie belegte dort in einem starken Starterfeld Platz 13 (6,274).

Da Sonic leider auf der Weide eine kleine Auseinandersetzung mit Debby mit einer großen Beule verloren hat, musste Larissa hier auf einen Start verzichten. 

 

Am Sonntag ist Team 2 mit Debby auf dem Turnier in Havixbeck in die Saison gestartet.  In der Pflicht war Debby noch etwas nervös und sehr schnell, so dass dort sicherlich noch Luft nach oben ist. In der Kür konnten sich die Mädels jedoch voll auf Debby verlassen und präsentierten ihre neue Kür umso schöner. Ihre Leistung wurde mit einer 5,3  und Platz 5 in der ersten Abteilung belohnt.

 

Erste Bilder findet ihr hier!

 


Erster Start für unsere Junior-Einzel

 

Am Samstag sind unsere vier Junioren auf dem ersten Qualifikationsturnier in Ostenland gestartet. Mit Verlasspferd Debby und Leonie an der Longe konnten die vier eine gute Pflicht und eine schöne Kür zeigen. Auch wenn die eine oder andere Übung noch ausbaufähig ist, sind alle vier und auch ihre Trainer sehr zufrieden mit ihrer Leistung.

Anna belegte den 7. Platz (6,439)  in der ersten Abteilung, Greta belegte hier Platz 9 (6,054). In der zweiten Abteilung konnte Nina sich Platz 8 (6,093) und Merle Platz 10 (5,935) sichern.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Mehr Bilder gibt es hier!


Die Turniersaison 2016 ist eröffnet!

 

Am Wochenende ging es für Team 1 mit Sonic und Tina an der Longe zum Turnier in Ravensberg-Borgholzhausen. Nach einem Kaltstart in der Pflicht und einem sehr unruhigen Sonic, konnten die Kürvorbereitungen zum Glück entspannter ablaufen. Leider war Sonic in der Kür auch etwas flott unterwegs und hat es den Mädels nicht leicht gemacht. Doch das Zähne zusammen beißen und kämpfen hat sich gelohnt. Team 1 belegte mit einer Wertnote von 5,657 den ersten Platz - leider knapp an einer Aufstiegsnote vorbei!


Anna (VA 3) und Larissa (LA 5) haben in der vergangenen Woche erfolgreich Ihre Abzeichenprüfung in Ravensberg-Lippe bestanden. 

Herzlichen Glückwunsch - jetzt kann die Saison starten!


Die Voltigierabteilung des RFV Münster Sprakel freut sich über eine großzügige Spende der Sparkasse Münsterland Ost. Am Freitag überreichte Herrn Stüper von der Sparkassenfiliale in Sprakel den Voltigierern des Vereins einen neuen Voltigiergurt, der zum großen Teil durch die großzügige Spende der Sparkasse finanziert wurde. Mit diesem wollen die Voltigierer mit ihrem Pferd Sonic Blue im März gut gerüstet in die neue Turniersaison starten.


Wintertraining

 

Zur Zeit befinden wir uns im Wintertraining und basteln alle fleißig an Pflicht und Kür für die nächste Saison.

Team 1 und die Einzelvoltis haben im

 

Dezember an einem Lehrgang auf Gut Stockum bei der österreichischen Einzelvoltigiererin Daniela Fritz teilgenommen und an den Vorwärtschwüngen und den Einzelküren gearbeitet.

Außerdem wurde Anna zum Nachwuchsfördertraining des Landesverbandes und zum Stützpunkttraining eingeladen. Beim ersten Turnhallenlehrgang in Bielefeld konnte sie schon viele neue Sachen ausprobieren.

 

Anfang Januar ging es für Anna und Marie (Basispass, VA 4), Anna (VA 4), Merle M. (VA 3) und Merle K. (LA 5) aus Team 1 zur Abzeichenprüfung nach Havixbeck. Alle haben ihr Abzeichen mit Debby erfolgreich abgelegt. 

 


Heimturnier 2015

 

Im November hat wieder unser jährliches Voltigierturnier an unsere Vereinshalle stattgefunden. Aufgrund der hohen Nennergebnisse waren wir an diesem Wochenende zum größten Teil rund um die Uhr am Stall. Doch konnten die gute Stimmung und auch die guten eigenen Ergebnisse für die Arbeit und den Einsatz entschädigen. DANKE an alle Helfer!

 

Das Turnier begann für uns am Samstag mit dem Start von Team 1 und 2 in der Prüfung der L-Gruppen. 

Nach Pflicht und Kür konnte Team 2 Platz erreichen. Team 1 konnte sich nicht nur den ersten Platz von Teams, sondern auch die erste Aufstiegsnote für die LK M sichern.

Außerdem liefen am Samstag Team 4 für ihren ersten kompletten Galoppstart und viele Doppelpaare aus Team 1 bis 3 in den Zirkel ein.

Am Sonntag starteten Nina, Merle und Greta zum ersten Mal mit Debby und Larissa an der Longe in der Prüfung Einzel Galopp-Galopp. Alle drei haben ihren ersten Einzelstart sehr gut gemeistert. Auch Anna ging mit Sonic und Leonie an der Longe in dieser Prüfung an den Start. Sie konnte an ihre guten Ergebnisse anknüpfen und belegte mit der Wertnote 6,5 den ersten Platz. Larissa, ebenfalls auf Sonic gestartet belegte in der Prüfung der M Einzel den 3. Platz.

 

Team 5 in der Prüfung Schritt-Schritt und Team 3 bei den E-Gruppen komplettierten unsere eigene Beteiligung am Turnier.

 


 

Tolle Ergebnisse bei den Stadtmeisterschaften am 24.10. in St.Georg Münster:


Der Medaillenspiegel: 

2 mal Stadtmeister,

1 x Vize-Stadtmeister

und 1 x Treppchenplatz 3 für die Voltigierer aus Sprakel

 


 

 

 

Nach dem am Morgen bereits unserer Bockdoppel mit ihren Küren die Richter überzeugen konnten und in den einzelnen Abteilungen die Plätze 1 bis 3 belegten, begann der Nachmittag mit den Pflichtprüfungen der Gruppenstadtmeisterschaften.

Team 2 konnte hier in ihrer Prüfung auf Debby und Lisa an der Longe eine gute Pflicht zeigen und in der Kür, welche am späten Nachmittag stattfand, noch ordentlich Punkte sammeln. Team 2 belegte mit einer Wertnote von 5,1 den

3. Platz bei den Nachwuchsstadtmeisterschaften der Gruppen.

 

Auch Team 1, auf Sonic mit Tina an der Longe an den Start gegangen, konnte eine gute Pflicht zeigen. Da Merle sich beim Abschlusstraining am Freitag am Knie verletzte, mussten die Mädels eine improvisierte Kür zeigen, welche auch noch ohne Musik geturnt wurde, da die Musik nicht funktionierte. Trotz dieser Umstände konnten Team 1 doch noch eine akzeptable Kür zeigen und wurde mit einer Note von 5,9 mit dem

Vize-Titel der Stadtmeisterschaft der Gruppen belohnt.

 

Schon nach Abschluss der Gruppenpflicht begann die Vorbereitung für den Start der Einzelvoltigierer, welche von Leonie auf Sonic vorgestellt wurden.

Anna turnte im Rahmen der Nachwuchsstadtmeisterschaft der Einzelvoltigierer zum ersten Mal eine Kür im Galopp auf Sonic und wurde nach einer tollen Kür mit einer Wertnote von 6,6 mit dem

Titel der Nachwuchsstadtmeisterin belohnt. 

 

Auch Larissa konnte ihre Pflicht und Kür wie gewohnt fehlerfrei und souverän zeigen.

Sie siegte mit einer Wertnote von 6,7 und ist somit amtierende

Stadtmeisterin der Einzelvoltigierer!

Herzlichen Glückwunsch!


Doch NACH der Stadtmeisterschaft ist VOR unserem eigenen Turnier am 7./8. November. Wir stecken schon tief in den Vorbereitungen und freuen uns auf ganz viele Besucher.

 


Sieg in Schloss Holte - Herzlichen Glückwunsch!

 

Larissa konnte am 26.09. die Prüfung der M-Einzelvoltigierer beim 5 Länder - Vergleichswettkampf im westfälischen Schloss Holte für sich entscheiden!

Nach dem Einzelpferd Sonic auf Grund einer Verletzung in der vergangenen Woche ausgefallen ist, mussten wenige Trainingseinheiten auf Debby für dieses Wochenende ausreichen. Mit Verlasspferd Debby und Lisa an der Longe konnte Larissa sich nach einer fehlerfreien Pflicht und Kür gegen 9 weitere Einzelvoltigierer durchsetzen und belegte den ersten Platz. 

Insgesamt belegte der Landesverband Westfalen im Medaillenspiegel den 2. Platz.

Am Sonntagabend wurde Larissa mit einer kleinen Überraschungsfeier an der Vereinsanlage empfangen. 

Weitere Bilder findet ihr hier!


Erfolgreiche erste Saisonhälfte für Sprakeler Voltigierer

Zum Beginn der Saison ging es los mit Qualifikationsturnieren zum Finale der Children´s Trophy für Einzelvoltigierer unter dreizehn Jahre. Für das Finale im Rahmen der Westfälischen Juniormeisterschaft konnte sich Anna Löw sicher qualifizieren. Beim RV Nethegau Brakel erreichte Anna mit dem Pferd Sonic Blue und Leonie Terstegge an der Longe einen sehr guten sechsten Platz in ihrem ersten Jahr als Einzelvoltigiererin.

Ebenfalls erfolgreich im Einzelvoltigieren der Senioren war Larissa Schlautmann. Die Teilnahme an den Westfälischen Meisterschaften in Herford sicherte sie sich auf drei Qualifikationsturnieren. Nach zwei guten Vorführungen in Pflicht und Kür verpasste sie mit dem Pferd Sonic Blue und Leonie Terstegge an der Longe auf einem 12. Platz nur knapp das Finale am Sonntag. Aufgrund ihrer guten Saisonergebnisse wurde das Trio im August in das Team berufen, welches Westfalen beim Fünf-Länder-Vergleichswettkampf Ende September in Schloss Holte vertritt.

Einen besonderen Erfolg feierte die zweite Mannschaft des Vereins mit ihrer Stute Debby. Das Team konnte den Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsklasse L perfekt machen. Mit Lisa Strotmeier an der der Longe und den Trainerinnen Larissa Schlautmann und Christin Spitzer warten nun neue Aufgaben auf die Gruppe.

Die erste Mannschaft des Vereins konnte bis zu den Sommerferien erste Starts mit vollständigen Pflicht- und Kürumläufen mit ihrem neuen Pferd Sonic Blue absolvieren. Sonic Blue wurde von den Mädchen mit viel Ruhe und Engagement an das Voltigieren herangeführt und an die ungewohnte Situation auf Voltigierturnieren gewöhnt.

Die E (Einsteiger) Gruppe und eine weitere Nachwuchsgruppe des Vereins zeigten ebenfalls ihr Können auf verschiedenen Turnieren mit dem Pferd Debby.

In der zweiten Saisonhälfte stehen noch weitere Turniere auf dem Plan. Neben dem Fünf-Länder-Vergleichswettkampf vor allem die Stadtmeisterschaft der Voltigierer im RV St. Georg Münster und das Heimturnier am 7./8.11.2015.


Platz 6 für Anna bei der Junior Trophy in Brakel!

 

Am vergangenen Wochenende sind Anna und Sonic schon früh morgens zur Westfälischen Juniorenmeisterschaft nach Brakel gereist. Auf Grund ihrer guten Ergebnisse in den vorangegangenen Qualifikationsturnieren in Ravensberg und Hiltrup hat Anna sich dort für das Finale der Junior Trophy qualifiziert. 

 

Nach fast 3 Stunden Fahrt und bestandener Verfassungsprüfung begann der erste Durchgang im Finale mit der Pflicht und Kür auf dem Pferd. Trotz einiger Anspannung auf dem Ablongierzirkel konnte Anna auf dem nun deutlich ruhigeren Sonic eine sehr gute Pflicht zeigen. Auch die folgende Kür zur Musik aus dem Film Spirit verlief fehlerfrei, so dass Anna, Clara, Leonie und Sonic unter Applaus zufrieden auslaufen konnten.

 

Im Anschluss fand die zweite Prüfung auf dem Holzbock statt. Vom Beginn an war das Niveau der Starter sehr hoch. Handstände, Brücken und Nadeln gehörten hier in fast jede Kür. Doch auch Anna konnte sich hier super präsentieren. Ihre toll geturnte Kür konnte sie zum Schluss mit einem Rückwärtssalto beenden. Video und Fotos!

 

Im Laufe des Tages blieb dann bis zur Siegerehrung und Meisterehrung noch genügend Zeit die Junior Teams und Junior Einzel aus Westfalen zu bewundern. 

 

Anna belegte auf ihrer ersten Meisterschaft in einem sehr starken Starterfeld mit einer Wernote von 6,7  den 6. Platz!

 

Herzlichen Glückwunsch, Anna!

 

Die Junior-Trophy ist eine neue Turnier-Serie für Einzelvoltigierer bis 13 Jahre. In den dazu gehörenden Wettbewerben zeigen zehn Voltigierer aus ganz Westfalen auf dem Pferd die Pflicht der LK L im Galopp und eine Kür mit Pflichtkürelementen im Schritt. Anschließend wird im zweiten Teil der Prüfung eine Kür auf dem Holzpferd gezeigt.


Quali in Clarholz und Sonics erster L-Start

 

Für Larissa begann der Samstag auf der zweite Qualifikation für die Westfalenmeisterschaften im Einzelvoltigieren. Sie belegte nach einer starken Pflicht und Kür mit einer Wertnote von 7,290 Platz 5 in der 2. Abteilung und verpasste knapp ihre erste S-Note.

 

Der Sonntag begann mit dem Start der ersten Mannschaft in der LK L. Für Sonic sollte es in Clarholz der erste Start mit Pflicht und Kür werden. Die Pflicht lief bis auf die gewohnten Probleme beim Stehen ganz gut.  Zu Beginn der Kür war Sonic etwas angespannt, so dass die ersten Kürblöcke nicht ganz in der gewohnten Form geturnt wurden, aber einige Übungen später war er dann deutlich ruhiger. Zuletzt klappte sogar der 3er Teil am Ende der Kür.

Auch wenn es bei diesem Start nur um unser Pferd ging, haben wir uns doch mit einer Note von 5,364 über einen 4. Platz freuen können.

 

In zwei Wochen geht es sowohl für Larissa als auch Team 1 nach Schuckenbaum. Team 2 startet auf dem Turnier in Schöppingen.


Turnierwochenende in Hiltrup

 

Der Samstag begann für Anna, Lisa und Debby schon sehr früh mit einem Start in der Prüfung Junior Trophy. Im Pferdeteil der Prüfung zeigte sie eine gute Pflicht, musste dann aber in ihrer Kür zwei Stürze hinnehmen. Im Gegensatz zu ihrem Anzug, ist Anna zum Glück nicht viel passiert. Mit  ihrem nicht mehr ganz weißen Anzug  konnte sie auf dem Bock  jedoch die vorherigen Fehler weg strahlen und zeigte eine tolle Kür.  Belohnt mit einer tollen Wertnote von 7,236 heißt es jetzt warten auf die Ergebnisse der Junior Trophy.. 

 

Danach war es an Larissa an ihre tollen Einzelergebnisse aus dem Jahr 2014 anzuschließen. Sie startete sowohl in der Pflicht und Kür, als auch im Technikprogramm im Rahmen der Quali für Westfalenmeisterschaften. Mit einer Wertnote von 6,940 wurde sie mit Platz 7 in einem starken Starterfeld belohnt. Für Larissa geht es am 30./31.5. zur zweiten Quali in Clarholz.


Der Sonntag startete für uns mit dem Start von Team 1. Da es erst Sonics dritter Start als Voltipferd ist, haben wir uns vorab entschieden nur in der Pflicht an den Start zu gehen. Um auch unseren Neuzugängen und Ersatzfrauen einen Start zu ermöglichen, sind wir diesmal in einer etwas anderen Zusammensetzung gestartet. Mit einer sauber geturnten Pflicht und einem entspannten Sonic konnten wir Platz 2 belegen. In 3 Wochen werden wir nun in Clarholz unseren ersten Kürstart mit Sonic wagen.


Im Anschluss gab es für Team 4 eine Premiere in der Galopp-Schritt Prüfung. Erstmalig zeigte die ganze Mannschaft ihre Pflicht im Galopp. Obwohl es für viele der Mädels das erste Turnier war, turnten sie ganz professionell ihre Pflicht und Kür und wurden im Anschluss mit einer goldenen Schleife belohnt.

 

Am Nachmittag durfte dann Team 2 ihre im Winter fleißig geübte Pflicht und Kür zeigen. Nach einer ordentlichen Pflicht, schlichen sich in der Kür leider einige Patzer und Unsicherheiten bei Debby und den Mädels ein. Auf Grund der starken Pflicht konnten sie sich jedoch mit der Note 4,7 auf Platz 5 einreihen. Fotos gibt es hier!

Auch für Team 2 geht es Ende Mai zum zweiten Turnierstart nach Clarholz.


Herzlichen Glückwunsch an Anna!

Am vergangenen Wochenende hat Anna in Ravensberg ihren ersten Einzelstart erfolgreich gemeistert. Mit Michi und ihrem Pferd Da Vinci aus Stockum konnte Anna nach Pflicht, Kür und Bockkür bei der Junior Trophy Quali mit einer Wertnote von 7,486 einen tollen 2. Platz von 8 Teilnehmern belegen.

Vielen lieben Dank an Michi und Da Vinci!


Trainingslager Wochenende 6.2.15-8.2.15

 

Kira berichtet über unser Trainingslager:

"Am Freitag sind die erste und zweite Mannschaft des RV MS-Sprakel um 16:30 Uhr losgefahren zu dem Reiterhof Georgenbruch nahe bei Everswinkel um dort ein Wochenende zu verbringen. Als nacheinander alle angekommen sind, wurden erstmal die Betten bezogen und die Zimmer eingeräumt. Gleich danach gab es Abendessen. Nachdem alle gestärkt wurden, sind wir auf den Heuboden gegangen um Zumba zu tanzen. Eine Frau Namens Nina hat uns die Übungen und Schritte erstmal langsam gezeigt und dann haben wir sie schnell mit Musik gemacht.Da den meisten hinterher kalt war, sind ein paar Leute duschen gegangen und andere in einen Raum wo es wörmer war. Dort sind hinterher alle zusammen gekommen um Claras Geburtstag zu essen. Später haben wir noch die erste DVD vom Immenhof, die Marie mitgebracht hatte gesehen. Anschließend waren alle sehr müde und sind auch schnell ins Bett gegangen und eingeschlafen.

Am Samstag gab es dann Frühstück, danach hat Larissa und mit einer anderen Frau die Ponys zugeteilt auf denen wir später eine Reitstunde bekommen sollten, wir wurden auch in 2 Gruppen aufgeteilt. Einmal die, die schon Reiterfahrung hatten und die, die noch nicht so oft geritten sind. Als erstes sind die Voltis geritten, die schon besser waren: Schritt-Trab-Galopp. Dann die noch nicht so guten: Schritt-Trab. Als alle ihre Ponys wieder abgesattelt und in den Stall gestellt hatten gab es Mittagessen. Danach ging es schon wieder aufs Pferd, aber diesmal um zu voltigieren. Tina hat Nora vom Bahnhof abgeholt damit sie uns trainieren konnte. Zuerst hatte die 2. Mannschaft Training und danach die 1.. Nach der Kälte ging es erstmal unter die Dusche. Als auch das Abendessen gegessen wurde sind wir ins Bett gegangen. Am Sonntagmorgen gab es als erstes wieder Frühstück. Direkt danach ist die erste Mannschaft in die Halle gegangen um zu voltigieren. Nora hat wieder jedem einzelnen gesagt wie er was besser machen kann. Nachdem sie fertig waren, war wieder die 2. Mannschaft dran. Hinterher gab es auch schon Mittagessen.Viele wurden schon von Eltern abgeholt bzw. sind selber gefahren. Als letztes haben sich alle nochmal im Stall in Sprakel getroffen um die Sachen wegzubringen.Bis sie dann nacheinander nachhause gefahren sind...."


Ein frohes neues Jahr wünschen wir euch allen.

 

Nach einer gemeinsamen Weihnachtsfeier von Team 1 und 2 bei Fredi, haben auch Team 3 und 4 das Jahr 2014 mit einer Weihnachtsvoltistunde auf Debby beendet.

 

Das neue Jahr hat mit einigen Veränderungen in der Besetzung unserer Teams begonnen. Merle hat von Team 2 in die erste Mannschaft gewechselt und auch Team 2 hat Zuwachs bekommen. In der A-Gruppe am Montag voltigieren nun Jana aus der Freitagsgruppe und Anne aus Team 3. Die Freitagsgruppe wird durch Lily (ebenfalls aus Team 3) unterstützt.

 

Nun wird in der neuen Besetzung schon fleißig auf die ersten Starts im Jahr 2015 hingearbeitet. Vom  06.02-8.02. fahren deshalb die ersten beiden Mannschaften für ein Trainingswochenende auf den Ponyhof Georgenbruch in Everswinkel. 

Für das Training auf dem Pferd wird uns dort Nora Salberg unterstützen.

Außerdem stehen Einheiten auf dem Holzpferd, in der Halle und eine Zumba Stunde auf dem Plan. Auch wenn wir bereits einige kleine Ausfälle hatten , bleibt die Vorfreude doch sehr groß.


 Heimturnier 2014!

Am vergangenen Wochenende (8./9.11.) hat das jährliches Voltigierturnier in unser Halle stattgefunden. Wir hatten viele Starter zu Besuch, aber auch unsere eigenen Teams konnten ihr Können zeigen.

 

Begonnen hat das Turnier für uns mit dem Start von Team 3 im Galopp-Schritt-Schritt Wettbewerb am Samstag. Die Mädels zwischen 6 und 10 Jahren zeigten auf Debby mit Larissa und Anki eine gute Pflicht und ihre seit den Sommerferien fleißig geübte Kür. In der Siegerehrung wurden Lilly, Anne, Anne L., Jana, Joleen, Ella, Lotti und Linn für ihre tolle Leistung mit einem ersten Platz belohnt. 

 

In der Mittagspause zeigten ein Teil von Team 2 ein Schaubild auf Debby, um dort erste Turnierluft als Galopp-Galopp Gruppe zu schnuppern.

Am Nachmittag folgte Sonics erste Start mit Team 1 in der Prüfung L-Pflicht. Er hat sein erstes Gruppenturnier super gemeistert, so dass in der Siegerehrung die nächste goldene Schleife an unseren Verein ging. 

Der Sonntag begann für uns mit sehr vielen Doppelstarts auf dem Holzbock. Auf Grund der vielen Starter mussten wir die Prüfung getrennt in zwei Hallen ausrichten. Leider waren auch unsere Voltis auf zwei Hallen aufgeteilt, so dass sich der eine oder andere Zuschauer entscheiden musste, in welcher Halle zuerst angefeuert werden konnte.

Es starteten Nina und Paula zum Thema Feuer und Wasser, Anne und Lena zum Thema Horror, Jule und Greta zum Thema Cowboy und Indianer, Anna und Greta mit dem Thema Clowns (Platz 1), Tini und Merle mit dem Thema Volti früher und heute (Platz 1) , Jana und Merle zum Thema Giraffen, Marie und Anna zum Thema Fußball (Platz 1) und zuletzt Kira und Eva zum Thema Karibik.

Außerdem starteten Fredi, Carolin und Merle mit Thema Superhelden und Nina, Greta und Anna mit dem Thema Engel und Teufel als Trio auf dem Holzpferd.

 

Im Anschluss mussten auch die Einzelvoltis ran. Mit Sonic ging es zum zweiten Mal und schon deutlich entspannter in den Turnierzirkel. Tini und Larissa zeigten ihre vereinfachte Kür ohne Wackler, konnten jedoch auf Grund des fehlenden Stehens nicht die üblichen Noten erreichen.

In der Mittagspause zeigten unsere Kleinsten auf Sonic ein Schaubild zum Thema Halloween.

 
Zuletzt startete Team 2 in der Prüfung der A-Gruppen. Nach einer ruhig geturnten Pflicht konnte auch Team 2 eine fehlerfreie Kür zeigen, die den Mädels in der anschließenden Siegerehrung einen tollen zweiten Platz und eine erste Aufstiegsnote in die LK L bescherte.

 
Unser eigenes Turnier liegt nun erfolgreich hinter uns und wir verabschieden uns in das Wintertraining.


Wir sind Vize-Stadtmeisterschaft 2014!!

Am Samstag (01.11.) sind unsere Einzel mit Sonic, Team 1´mit Debby und viele Bockdoppel in St. Georg bei der Stadtmeisterschaft an den Start gegangen.

 

Unsere Bockdoppel waren schon am Morgen in St. Georg und konnten mit ihren Holzpferdeküren die Richter überzeugen.

Greta und Anna belegten mit ihrem Thema Clowns in ihrer Prüfung mit der Note 7,629 den ersten Platz.

Platz 2 ging in der Prüfung der jüngeren Starter an Merle und Jana,

Marie und Anna belegten in dieser Prüfung Platz 3,

Kira und Eva belegten Platz 4,

Platz 5 ging an Jule und Greta. 

Videos findet ihr hier!

 

Der Nachmittag begann mit der Stadtmeisterschaft der Gruppen. Als erste Gruppe und als eine der wenigen L-Teams im Starterfeld ging es für Team 1 zunächst mit der Pflicht los. Debby lief ruhig ihre Runden, so dass alle Mädels ihre  beste Pflicht zeigen konnten.

Einige Zeit später waren die Einzelvoltis mit Sonics erstem Start als Voltipferd dran. Sonic war zwischendurch ein wenig durch das Publikum abgelenkt, so dass Tini und Larissa ihre Pflicht und Kür nicht ganz in gewohnter Weise zeigen konnten. Insgesamt waren aber alle zufrieden, da auch die Noten trotz einiger improvisierter Kürübungen in Ordnung waren.

Im Anschluss musste Debby recht schnell für die Gruppenkür vorbereitet werden. Auch für die Mädels war es eine Premiere, denn passend zur Stadtmeisterschaft sind die neuen selbst genähten Anzüge fertig geworden. Außerdem war es für einige im Team das erste "große" Turnier. In neuen Anzügen und mit neuer Musik ging es dann in den Wettkampfzirkel. Unter dem Motto "Hauptsache gut aussehen!" liefen die Mädels und Debby in der Kür zu Höchstleistungen auf. Nach nur 10 Trainingseinheiten auf Debby turnten alle ihre Kür souverän und ohne Wackler durch.

 

Spannend wurde es dann in der Siegerehrung, für die sich der eine oder andere einen Treppchenplatz erhofft hatte. Um so größer war die Freude dann als Team 1 mit der Wertnote 6,349 für Platz 2 aufgerufen wurden.

Wir freuen uns über unsere tolle Platzierung, mit der wir in diesem Starterfeld nicht gerechnet haben.

 

Wir sind Vize-Stadtmeister 2014!

 

Vielen Dank an alle mitgereisten Unterstützer!

 


Team 2 hat am Wochenende in Rhede mit einer Wertnote von 4,4 einen tollen 6. Platz belegt. Sie haben zum ersten Mal am Pilot-Projekt für A-Gruppen teilgenommen und sind mit 7 Mädels an den Start gegangen.

Es sind Fredi, Carolin, Merle, Franzi, Kira, Eva und Paula gestartet.

 

Herzlichen Glückwunsch!


Platz 10 für Larissa! 

Am Samstag ging es schon sehr früh nach Ostenland zur Westfälischen Meisterschaft. Nach erfolgreicher Verfassungsprüfung konnte Debby ihre Box im Stallzelt beziehen und der Rest sich erstmal bis 12:00 Uhr ausruhen. Dann ging es in die erste Runde Pflicht auf Debby. Die Pflicht lief ruhig durch, so dass Larissa nach der Pflicht auf Platz 11 bei den Damen lag.

Die Zeit bis zum Kürstart um 16:00 Uhr ging dann mit den Teamküren der  S-Teams sehr schnell vorbei, so dass es bald schon wieder an die Vorbereitungen für die Kür ging. Im Kürumlauf konnte Larissa ihre Kür endlich perfekt und ohne einen einzigen Wackler zeigen. Diese tolle Leistung wurde dann mit einem 10. Platz belohnt. 

 

Herzlichen Glückwunsch Larissa!


 

 

Team 1 belegte in Havixbeck mit der Note 5,2 den 2. Platz. Da Debby in der Pflicht im zweiten Block ein wenig unruhig war, konnten wir in der Pflicht leider nicht unser ganzes Können zeigen. In der Kür konnten wir uns wieder voll auf sie verlassen und das zeigen was in den wenigen Trainingseinheiten auf die Beine gestellt haben.